Menu
menu

Mikro-Aktionsfonds

14.01.2022
Die Partnerschaft für Demokratie im Landkreis Wittenberg unterstützt auch im Jahr 2022 zivilgesellschaftliche Aktivitäten für Demokratie, für Vielfalt und gegen Extremismus, die bis zum Ende des Jahres abgeschlossen sind, mit einer Förderung bis zu 1.000 Euro.

"Zahlreiche Projekte, die in den vergangenen Jahren durch die Partnerschaft für Demokratie gefördert werden konnten, zeigen, dass sich im Landkreis Wittenberg eine aktive Zivilgesellschaft für ein vielfältiges Zusammenleben engagiert", so Christian Tylsch, Landrat des Landkreises Wittenberg. "Durch den Mikro-Aktionsfonds soll auch in diesem Jahr demokratisches Engagement unterstützt werden. Zugleich ermöglicht der Fonds, kurzfristig auf Herausforderungen in der Region zu reagieren."

Hier finden Sie die vollständige Ausschreibung.
Bitte beachten Sie auch Förderleitlinie, die Sie hier herunterladen können.

Das Antragsformular senden wir Ihnen auf Nachfrage gerne zu. 

 

19.04.2022
Update: Sichtbare Zeichen setzen – Für Demokratie und Frieden

Aufgrund der aktuellen Lage möchten wir insbesondere auch solche Ideen und Projekte unterstützen, die sich mit der Situation um den Krieg in der Ukraine auseinandersetzen. Durch den Mikro-Aktionsfonds sind beispielsweise außerschulische Bildungsangebote, um mit Kindern und Jugendlichen altersgerecht über den Krieg zu reden, Aktionen der Solidarität, Begegnung und gegen neue Ausgrenzungen, Veranstaltungen zu den Themen Flucht und Migration oder der Aufbau und die Etablierung von Unterstützungsnetzwerken realisierbar.

Eine Pressemitteilung zur inhaltlichen Erweiterung des Mikro-Aktionsfonds können Sie hier als PDF-Datei herunterladen. 

Kontakt
Juliane Roubal
Koordinierungs- und Fachstelle der Partnerschaft für Demokratie im Landkreis Wittenberg
c/o Gedenkstätte KZ Lichtenburg Prettin
Prettiner Landstraße 4
06925 Annaburg / OT Prettin

E-Mail: demokratie-lkwittenberg(at)erinnern.org
Mobil: 0177 41 23 398
Telefon: 035386 60 99 75